Rosen im Herbst pflanzen

//Rosen im Herbst pflanzen

Rosen im Herbst pflanzen

Am besten sollte man Rosen im Herbst pflanzen: Typisch für Rosen ist ihr außergewöhnlich tiefreichendes Wurzelwerk. So erklärt sich auch, dass Rosen sich sogar an Extremstandorten mit wenig Erdreich wie zum Beispiel auf Schlossmauern prächtig entwickeln.

Übrigens ist die Länge des Wurzelsystems auch der Grund, warum Rosentöpfe im Vergleich zu anderen Pflanzentöpfen wesentlich tiefer sind.

Alte Rosensträucher erreichen also mit ihrem ausgedehnten Wurzelwerk leicht Wasser, in jungen Jahren und in längeren Trockenperioden im Sommer freuen sich allerdings auch Gartenrosen über eine gelegentliche Wassergabe.

Rosen im Herbst pflanzen

Rosen bevorzugen einen hellen, sonnigen Standort: Leichte Düngung, am besten zum Austrieb im Frühjahr und nach dem Schnitt im Juli, sorgt für eine reiche Blüte.

Ansonsten stellen Rosen keine besonderen Anforderungen an den Standort, sie zeigen sich nur zickig, wenn sie an einer Stelle gepflanzt werden, wo vorher schon Rosen gestanden haben.

Rosen im Herbst pflanzen [GTD Foto]

Ein direktes Nachpflanzen ist also nicht zu empfehlen: entweder sollte der Boden ausgetauscht werden oder eine Zwischenpflanzung erfolgen.

Dieses Phänomen der so genannten Bodenmüdigkeit zeigen außer Zierrosen auch einige Obstgehölze aus der Familie der Rosengewächse, zum Beispiel Äpfel oder Kirschen.

Rosen für jeden Garten

Für nahezu jeden Garten gibt es die passende Rose:

  • Als Beetrosen entlang des Weges oder
  • als Rosenband vor dem Gartenzaun,
  • als Kletterrosen über dem Rosenbogen,
  • als duftende, solitäre Strauchrosen

Am besten stellt man sich im breiten Sortiment erst gar nicht der Qual der Wahl, sondern pflanzt gleiche mehrere Rosen.

Im Frühling sollten Rosen im Topf, die so genannten Containerrosen, gepflanzt werden. – Wurzelnackte Rosen pflanzt man am besten im Herbst.

Sehr wichtig ist, dass das Pflanzloch ausreichend tief ist, so dass die Veredlungsstelle der Rose etwa fünf Zentimeter unter die Erde kommt.

Kräftiges Angießen und mehrfache Bewässerung ist in den ersten zwei Wochen nach der Pflanzung im Frühjahr sehr zu empfehlen: Die Rosen werden es mit kräftigem Wuchs und reicher Blüte danken. [PdM, GTD Foto]

Von | 2018-09-23T05:55:31+00:00 September 23rd, 2018|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Rosen im Herbst pflanzen

Über den Autor: