Laubsauger oder Laubbläser – die Qual der Wahl

So viel Reiz Bäume, Hecken und Büsche einem Garten im Sommer verleihen, so endet diese Freundschaft des Gartenbsitzers mit dem Laub seiner Bäume spätestens jetzt im Herbst, wenn die Blätter fallen.

Wer sich nicht mit dem Handrechen quälen möchte, der richtet sein Augenmerk auf Laubsauger und Laubbläser. Doch gerade bei dem vor allem in der Nachbarschaft unbeliebtesten Motorgerät für die Gartenarbeit ist eine Vorabinformation sehr wichtig, um das richtige Gerät zu kaufen. Wir verschaffen Ihnen einen Überblick über die Technologien und den Einsatz von Laubbläsern und Laubsaugern.

Nicht nur die Gerätewelten sind relevant, auch die gesetzlichen Bestimmungen zum Einsatz von Laubbläsern und Laubsaugern gilt es zu beachten. Da diese, vor allem, wenn mittels Benzinmotor betrieben, zu den sehr lauten Motorgeräten gehören, unterliegt ihr Einsatz dem Bundes-Immissionsgesetz. Ein Einsatz von Laubsauger und Laubbläser beschränkt sich werktags auf die Zeiten von 9.00 – 13.00 Uhr und von 15.00 – 17.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen muss das Gerät selbstverständlich ausgeschaltet bleiben. Ausnahmeregelungen gibt es nur für gewerbliche Anwender oder kommunale Stellen – hier sind aber dann zumeist auch schon Geräte mit Akkutechnik vorgeschrieben.

Wir beraten Sie gerne zu dem richtigen Gerät – passend zu Ihrem Anwendungszweck.

Laubsauger oder Laubbläser – die Qual der Wahl
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.